Musik

Teamleiter: Oliver Zahn

Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?

Als Dirigent und Leiter einer solch großen Aufführung, wie Sie sie heute erleben dürfen, liebes Publikum, stellen sich einem viele Fragen. Vor allem die Frage nach dem „Warum“.

Warum setzt man sich mit unzähligen technischen, musikalischen, dramaturgischen und menschlichen Problemen auseinander? Was treibt mich und die vielen Mitwirkenden an, viele hunderte Stunden Freizeit zu investieren, in denen die Tage zu Nächten und die Nächte zu Tagen werden – für allein vier Aufführungsabende? Warum nimmt man Durststrecken in Kauf, bei denen man das Gefühl hat auf der Stelle zu treten? Muss man bei all diesen Problemen und Herausforderungen nicht ein bisschen verrückt sein, wenn man trotzdem ein Musical auf die Bühne bringen will? Zugegeben, es mag einem oftmals so erscheinen…

ABER – ohne andere musikalische Sparten herabsetzen zu wollen – es gibt meiner Meinung nach kein größeres, facettenreicheres Werk als ein Musical, welches Musik, Schauspiel, Tanz, Ausdruck, Licht- und Bühnendesign, Technik und Dramaturgie in diesem Maße miteinander vereint.

Zu erleben, wie aus einer ersten Idee, einer ersten geschriebenen Szene, einer ersten Note auf einem weißen Stück Papier, einem ersten Bühnenkonzept durch gemeinsame Anstrengung ein Großes und Ganzes entsteht, einzelne Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker über sich hinauswachsen, Chorgesang und Tanz immer mehr Gestalt annehmen, besser als man es sich jemals hätte erträumen lassen: DAS ist alle Mühen wert!

Und so sehen Sie heute nicht die Aufführung einzelner Solisten und Protagonisten oder einzelner Musiker. Nein – Sie erleben vielmehr ein Ensemble auf der Bühne, das durch den Einsatz von jedem Einzelnen eine großartige Idee GEMEINSAM umgesetzt hat.

Das Ensemble „Flame“ wird Ihnen heute mit seinem Erstlingswerk „Let’s Musical“ zeigen, was möglich ist, wenn aus den Ideen und der Tatkraft vieler Einzelner ein gemeinsames Musical entsteht.

Ich bin stolz Teil dieses Ensembles sein zu dürfen.

Und somit beantwortet sich auch die Frage nach dem „Warum“…
Weil es einfach unvergesslich ist, das Ergebnis von harter Arbeit gemeinsam präsentieren, erleben und genießen zu dürfen.

Ich wünsche Ihnen, unserem Publikum, dazu ein paar unvergessliche Stunden….

…. let’s Musical!